Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe Musikfreunde

 

Bereits die 6. Saison der Löwenkonzerte, der gemeinsamen Konzertreihe der Aargauer Orchester argovia philharmonic, Capriccio und CHAARTS, dürfen wir Ihnen präsentieren!

 

Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches und spannendes Programm mit vier einzigartigen Konzerten, die Sie am besten gleich im Abo buchen.

 

Das argovia philharmonic startet die Saison mit dem 1. Löwenkonzert zusammen mit Bomsori Kim, dem neuen Star am Geigenhimmel, und einem Evergreen der Violinkonzertliteratur: Max Bruchs Violinkonzert Nr. 1. Natürlich darf auch der Schweizer Komponist Joachim Raff, der 2022 seinen 200. Geburtstag feiert, nicht fehlen.

 

Das Kammerorchester CHAARTS präsentiert im 2. Löwenkonzert zusammen mit dem Paganini der Blockflöte, Maurice Steger, ein packendes Programm zwischen Corelli und Strawinsky.

 

Auch das 3. Löwenkonzert wird von CHAARTS bestritten: Sebastian Bohren (Violine) und José Gallardo (Klavier) brillieren in Felix Mendelssohns virtuosem Konzert für Violine, Klavier und Streichorchester, ein Geniestreich des erst 16-Jährigen. In kleiner Besetzung folgen Mendelssohns Spätwerk, das Streichquintett B-Dur, und Beethovens «Eroica» in einer Fassung für Klavierquintett.

 

Im 4. und letzten Löwenkonzert der Saison 2022/23 steht der Klarinettist Francesco Spendolini gemeinsam mit dem Capriccio Barockorchester mit zwei Solo-Konzerten der Pioniere Johann und Carl Stamitz im Zentrum. Umrahmt werden diese wegweisenden Werke von Ouvertüren der eng befreundeten Meister Telemann und Vater Bach sowie einer Sinfonia von (Paten-)Sohn Carl Philipp Emanuel Bach.

 

Wir, die Aargauer Orchester, sind optimistisch, dass die Saison 2022/23 zu einem Aufblühen der Kultur führt und wir uns mit Ihnen bei persönlichen Gesprächen wieder intensiv austauschen können.

 

Wir freuen uns auf Sie!