1. Löwenkonzert

Liebesleid

 

Samstag, 24. September 2022 | 19.30 Uhr

 

Bomsori Kim Violine
Rune Bergmann
Leitung
argovia philharmonic

 

Joseph Raff (1822–1882)

Orchester-Vorspiel zu Shakespeares «Romeo und Julie»


Max Bruch (1838–1920)

Violinkonzert Nr. 1 g-Moll op. 26


Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)

Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11


Zwei Liebende, die nur im Tod zusammenfinden: Shakespeares «Romeo und Julia» ist die wohl bekannteste und leidvollste Liebesgeschichte aller Zeiten. Wie kaum ein anderer hat der Stoff Generationen von Künstlern zu einer Auseinandersetzung inspiriert. Unter anderem den Schweizer Komponisten Joachim Raff, der 2022 seinen 200. Geburtstag feiert. In seinem «Orchester-Vorspiel zu Shakespeares ‹Romeo und Julie›» ist die Geschichte im packenden und abwechslungsreichen Schnelldurchlauf zu erleben. Danach steht passend Bruchs Violinkonzert, ein Vorzeigestück der Romantik voller Sehnsucht und Weltschmerz, gespielt von Bomsori Kim, dem neuen Star am Geigenhimmel. Abgerundet wird das Programm mit Felix Mendelssohn Bartholdys romantischer und frischer 1. Sinfonie c-Moll, bei deren Komposition er gerade mal 15 Jahre alt war.


Der Abo-Verkauf für Neuabonnent:innen startet im Juli. 

Der Einzelkartenverkauf startet am 16. August 2022.

Einzelkartenpreise: CHF 58 / 50 / 44